7. Januar 2010    
Post it Hinweise, dass du in einer Studenten-WG lebst:

10.) Es wird nicht mehr in Tagen gerechnet, sondern nur noch in Parties.

9.) Du putzt freiwillig.

8.) Der Joghurt deines Mitbewohners isst regelmäßig deinen Joghurt.

7.) Im Duden sind die Worte "Arbeit", "Ordnung" und "Nebenjob" durchgestrichen.

6.) Die Töpfe sprechen schon zu dir.

5.) Morgens vor dem Badezimmer:
"Wer bist denn du?"
"Ich wohne hier."

4.) Du beginnst Dinge zu essen, denen du dich zu Hause bei Mutti verweigert hast. Hauptsache, es ist etwas im Kühlschrank!

3.) Der einzige, der hier täglich etwas Neues lernt, ist der WG-Papagei.

2.) Der Kühlschrank wurde vom WWF als erhaltenswertes Biotop deklariert.

Und der beste Hinweis, dass du in einer Studenten-WG lebst:

Allein mit dem Dosenpfand aus der Küche könnte man die Bude auch kaufen.

 

Obige Liste entstand aus 24 Vorschlägen von 8 Personen. Danke fürs Mitmachen. Jeder kann mitmachen, muss sich aber meiner subjektiven Meinung unterwerfen.
-------------------------------------------------------------------------
Timo Ewald, Wolfsburg Thema
Ralph Wilfing, Winnenden 1, 3, 7
Florian Bausch, Limburg 2, 8
Andreas Angerer, München 2
Sebastian Hilgert, Hamminkeln 2
Petra Geißler, Weil im Schönbuch 4, 5, 9
Chrissy Reinhardt, Köln 6
Hannes Müller, Simbach/Inn 10
-------------------------------------------------------------------------

(c) 1998-2020 Eicke Ahlers

 

 

 
 
          Diese Liste ist:
        super
        sehr gut
       gut
       mittel
       mäßig
      schlecht
      schrecklich
     
     Ergebnis sehen

Reiter