25. Juni 2009    
Post it Hinweise, dass du mitten in einem Bankraub gelandet bist:

9.) Im Vorbeigehen wirfst du einen Blick durch die Fenster und denkst: "Klasse, keine Schlange heute!"
Drinnen stellst du fest, dass alle auf dem Boden liegen.

8.) Keine Sorge, diese panisch dreinblickenden Bankangestellten sind am Weltspartag normal.

7.) Du liest deine Gehaltsabrechnung, aber da, wo "Bankraub" stehen müsste, steht "Lohnsteuer"

6.) "Was soll das heißen, Sie können mir nichts auszahlen? Dem Typen neben mir, der nicht weiß, wie Damenstrümpfe getragen werden, stopft Ihr Kollege doch gerade seine riesige Tasche voll!"

5.) "Wie, ich unterschreibe meine Auszahlung, und der bekommt das Geld?"

4.) Das täuscht. Ich trage immer eine Strumpfmaske, wenn ich Geld abhebe.

3.) "Tut mir leid, diesmal kann ich Ihnen kein Geld geben, da UNSER Konto überzogen ist."

2.) So schnell und freundlich wie der nette Herr mit dem Motorradhelm ist bei deiner Bank noch nie jemand bedient worden.

Und der beste Hinweis, dass du mitten in einem Bankraub gelandet bist:

Dein Guthaben wird mit 0,25% verzinst, deine Schulden mit 13%. Wenn das kein Bankraub ist...

 

Obige Liste entstand aus 43 Vorschlägen von 8 Personen. Danke fürs Mitmachen. Jeder kann mitmachen, muss sich aber meiner subjektiven Meinung unterwerfen.
-------------------------------------------------------------------------
Björn Harste, Bremen Thema
Kirstin Krap, Leipzig 1
Ralph Wilfing, Winnenden 2
Murad Khasawneh, Maintal 2
Jörg Siebeneichler, Hamburg 2
Holger Küppers, Wettstetten 3
Stefan Lindecke, Idar-Oberstein 4
Bernd Hofmann, Poxdorf 5
Petra Geißler, Weil im Schönbuch 6, 8, 9
Thomas Klassen, Saarbrücken 7
-------------------------------------------------------------------------

(c) 1998-2023 Eicke Ahlers

 

 

 
 
          Diese Liste ist:
        super
        sehr gut
       gut
       mittel
       mäßig
      schlecht
      schrecklich
     
     Ergebnis sehen

Reiter