2. September 2004    
Post it Hierzu gibt es auch eine Sonderliste: Sichere Methoden, sich in d.t.j unbeliebt zu machen.

Sichere Methoden, sich unbeliebt zu machen:

9.) Schimpfe über die Rechtschreibreform, aber passe bei der Frage, was sich eigentlich geändert hat.

8.) Erkläre deiner Frau, dass deine Freundin nächste Woche einzieht, weil ihr Vermieter ihr gekündigt hat.

7.) Sende die TOP7-Liste regelmäßig an alle Leute, die du kennst.

6.) Zu einer Trauerfeier erscheinst du als Clown mit Partyhut.

5.) "Was ich mache? Ich verdiene mein Geld mit Werbemails."

4.) Jedesmal, wenn man in einer Gruppe zusammen steht, reichst du eine Sammeldose für das DRK herum.

3.) Schicke deine Mails an sämtliche Leute in der Firma, um ihnen mitzuteilen, was du gerade tust. Zum Beispiel: "Wenn mich jemand braucht, ich bin auf Toilette."

2.) Beim Kollegenabend schaltest du auf den Musikantenstadel um und isst grinsend die Fernbedienung auf.

Und die sicherste Methode, sich unbeliebt zu machen:

Auf einer Beerdigung sagst du scheinbar erleichtert: "Na endlich, jetzt haben diese Klopfzeichen aufgehört!"

 

Obige Liste entstand aus 59 Vorschlägen von 9 Personen. Danke fürs Mitmachen. Jeder kann mitmachen, muss sich aber meiner subjektiven Meinung unterwerfen.
-------------------------------------------------------------------------
Stefan Lindecke, Idar-Oberstein Thema, 1
Stefan Isser, Seefeld (A) 2
Ellen Tedaldi, St. Gallen (CH) 3
Jörg Siebeneichler, Hamburg 4
Stefan Preuß, Karlsruhe 5
Stefan Panzlaff, Recklinghausen 6
Wiebke Hellmuth, Wiesbaden 7
Wolfgang Hüsgen, Mönchengladbach 8
Hendrik Sträter, Wiesmoor 9
-------------------------------------------------------------------------

(c) 1998-2019 Eicke Ahlers

 

 

 
 
          Diese Liste ist:
        super
        sehr gut
       gut
       mittel
       mäßig
      schlecht
      schrecklich
     
     Ergebnis sehen

Reiter