15. Dezember 2022    
Post it Gründe, die Fußball-WM in Katar zu boykottieren:

10.) Trotz Alkoholverbots wachst du dort am Morgen mit einem Katar auf.

9.) Der neue Beamer sieht einem Diaprojektor verdächtig ähnlich.

8.) So viel Sand und so wenige Bikinis? Da ist etwas faul!

7.) Du möchtest die Verantwortlichen für die 500 Toten beim Bau der Stadien auf den Mond schießen. Passenderweise arbeitet die NASA dazu an der SLS-Rakete.

6.) Die Schiedsrichter wollen sich einfach nicht deiner subjektiven Meinung unterwerfen.

5.) Es herrscht immer noch diese Ungerechtigkeit, dass 22 Männer einem einzigen Ball hinterher rennen müssen.

4.) Es ist zu anstrengend vor dem Schauen sicherzustellen, dass die Nachbarn nicht mitbekommen, dass du schaust.

3.) Weltmeisterschaften sind doch langweilig. Universumsmeisterschaften sind das Wahre!

2.) Viel anspruchsvoller wäre das Thema "Gründe, bei der Fußball-WM in Katar mitzufiebern".

Und der beste Grund, die Fußball-WM in Katar zu boykottieren:

Die deutsche Nationalmannschaft macht das ja auch.

 

Obige Liste entstand aus 29 Vorschlägen von 10 Personen. Danke fürs Mitmachen. Jeder kann mitmachen, muss sich aber meiner subjektiven Meinung unterwerfen.
-------------------------------------------------------------------------
Eicke Ahlers, Hannover Thema
Andreas Angerer, München 1, 4
Dieter Froning, Niederzier 1, 6
Holger Wolff, Melbourne (AUS) 1
Petra Geißler, Weil im Schönbuch 2, 5, 10
Lutz Kirchner, Großenhain 3, 8
Martin Zell, Karlsruhe 4, 9
Tilman Weiers, Brisbane (AUS) 7
-------------------------------------------------------------------------

(c) 1998-2023 Eicke Ahlers

 

 

 
 
          Diese Liste ist:
        super
        sehr gut
       gut
       mittel
       mäßig
      schlecht
      schrecklich
     
     Ergebnis sehen

Reiter