19. Dezember 2019    
Post it Ich wünsche dir frohe Weihnachtstage!

Gründe, den Adventskalender dieses Jahr auf Januar zu verschieben:

10.) Vorher wirst du den selbst gemachten für deine Kinder wohl nicht mehr fertigstellen können.

9.) Du musst dich der subjektiven Meinung deiner Frau und ihrer Personenwaage unterwerfen.

8.) 1. Türchen: Kündigung vom Chef
2. Türchen: Ehescheidung
3. Türchen: Sommerferien mit der Schwiegermutter
Die restlichen Türchen verträgst du erst wieder im Januar.

7.) Die 12a hat dir einen riesigen Adventskalender gebastelt und du bist dir sicher, dass es hinter dem ein oder anderen Feld knurrt.
Im Januar sollte zumindest davon keine Gefahr mehr ausgehen.

6.) Deine Kinder essen eh schon zu viel Schokolade. Deshalb hast du ihn auf Januar verschoben, im Januar wird er auf Februar verschoben usw.

5.) Die kosten dann nur die Hälfte.

4.) Du hast gehört, dass man im Dezember besonders viel zunimmt, und willst dich davor schützen.

3.) Ganz klar: 359 Tage bis Heilig Abend = 359 Schokoladenstückchen.

2.) Verschieben hat doch Tradition: BER, Brexit, Bahn...

Und der beste Grund, den Adventskalender dieses Jahr auf Januar zu verschieben:

Du befindest dich noch bis zum 31.12. in Haft und bist nicht befugt, eigenständig Türen zu öffnen.

 

Obige Liste entstand aus 36 Vorschlägen von 9 Personen. Danke fürs Mitmachen. Jeder kann mitmachen, muss sich aber meiner subjektiven Meinung unterwerfen.
-------------------------------------------------------------------------
Dieter Froning, Niederzier Thema, 2, 3, 5
Uwe Tatjes, Willisau (CH) 1
Holger Wolff, Melbourne (AUS) 3
André Schreiter, Siegen 4, 7
Georg Westermann, Berlin 5, 6
Andreas Angerer, München 5
Tilman Weiers, Brisbane (AUS) 8
Christian von Normann, Bern (CH) 9
Eicke Ahlers, Hannover 10
-------------------------------------------------------------------------

(c) 1998-2020 Eicke Ahlers

 

 

Im Durchschnitt wurde diese Liste mit gut bewertet.

gut gut gut
gut gut
gut gut 

Reiter