29. März 2018    
Post it Hinweise, dass es in deinem Büro zu warm ist (Teil 1):

10.) Das Thermometer zeigt 21,3°C statt der üblichen 20,8°C.

9.) Die Schneebälle, die du für das Sommerfest im Rollcontainer lagerst, werden leicht glasig. Wie gut, dass es online elektrische Standkühler gibt. *klick* Drei weitere in den Einkaufswagen. Expressversand.

8.) Dein Computer verkündet die voraussichtliche Röstzeit des Toastes mit "1 Sekunde".

7.) Du hattest den Vertrag mit dem netten Berater mit Blut unterschrieben. Im Kleingedruckten taucht öfter der Begriff "1 Seele" auf.

6.) Immer positiv sehen: Du brauchst nicht extra eine Popcornmaschine zu kaufen.

5.) Nach 15 Minuten macht es *bing* und man ist gar.

4.) Eigentlich kommt es dir gar nicht so vor, aber deine Mitarbeiter schwitzen ganz schön, während sie deine Arbeit mit erledigen.

3.) Die Grafikkarte überhitzt ständig, seit das geschmolzene Gehäuse in den Lüfter getropft ist.

2.) Die Knöpfe deiner Kollegin, binär dargestellt, ergeben mit der Zeit eine 0000000-Folge.
Aber somit ist es eigentlich nicht zu warm.

Und der beste Hinweis, dass es in deinem Büro zu warm ist:

Es ist genau richtig! Die optimale Temperatur, bei der Dias zerfallen, ist erreicht!

 

Obige Liste entstand aus 56 Vorschlägen von 11 Personen. Danke fürs Mitmachen. Jeder kann mitmachen, muss sich aber meiner subjektiven Meinung unterwerfen.
-------------------------------------------------------------------------
Christian von Normann, Bern (CH) Thema, 1, 2
Dieter Froning, Niederzier 1, 2, 7
Thomas Klassen, Saarbrücken 1, 4
Murad Khasawneh, Maintal 2
Michael Kügler, Hannover 3, 9
André Schreiter, Siegen 5, 6
Michael Goebel, Neustadt am Rübenberge 8
Florian Diesch, Freiburg 10
-------------------------------------------------------------------------

(c) 1998-2023 Eicke Ahlers

 

 

 
 
          Diese Liste ist:
        super
        sehr gut
       gut
       mittel
       mäßig
      schlecht
      schrecklich
     
     Ergebnis sehen

Reiter